W3Schools
Grüne suchen Bürgermeisterin oder Bürgermeister für Schlüchtern

Im Frühjahr 2016 wird in Schlüchtern eine neue Bürgermeisterin oder ein neuer Bürgermeister gewählt. Die Grünen suchen jetzt eine geeignete Kandidatin oder einen geeigneten Kandidaten.

Udo Weiß, Sprecher des Schüchterner Ortsverbandes der Grünen: “Wir suchen eine Persönlichkeit, die mit Fleiß und persönlichem Engagement nach neuen Wegen sucht, um die seit Jahren stockende Stadtentwicklung voranzubringen. Wir suchen eine Person, die Menschen überzeugen kann und Menschen zusammenführt.“

Der Kandidat/die Kandidatin sollte Erfahrung in der Leitung einer Verwaltung haben oder über Erfahrung in leitender Stellung in Unternehmen verfügen. Die Entwicklung von Schlüchtern wird wesentlich von der Entwicklung der Unternehmen getragen. Die Kandidatin oder der Kandidat sollte daher über konkrete  Erfahrung im Umgang mit Unternehmen verfügen und wissen, wie Unternehmen durch die Stadtpolitik unterstützt werden können.

Die Abwanderung von Unternehmen wie Soestmeier und Vomberg, kostet Dutzende von Arbeitsplätzen. Schlüchtern braucht stattdessen neue, möglichst qualifizierte  Arbeitsplätze. Dafür muss der künftige Bürgermeister mit Weitsicht sorgen.

Wir benötigen einen neuen Bürgermeister, der auch in eine öffentliche Verwaltung langfristiges kaufmännisches Denken einbringen kann und überzeugungsstark ist. „Einen Meister im Sparen, statt im Geschenke verteilen und Schulden machen.“

Eine Frau würden die Grünen bei gleicher Eignung vorziehen.

Jan Rüffer: „Wir sehen gute Chancen für einen unabhängigen Kandidaten/Kandidatin, der/die für den notwendigen Neuanfang steht.“

Wie in anderen Städten auch, haben die Schlüchterner Wählerinnen und Wähler die Schiebereien um Posten und Geld für kleine Interessengruppen Leid.

Jan Rüffer, Fraktionsvorsitzender der Grünen: „Wir sehen gute Chancen für einen unabhängigen Kandidaten. Ein solcher könnte sich durchaus  auch gegen den bisherigen Bürgermeister Fritzsch durchsetzen“. Aus der Gerüchteküche ist zu hören, dass Bürgermeister Fritzsch nach mehr als 23 Dienstjahren noch einmal antreten will.

Interessenten werden gebeten sich bei Udo Weiß, dem Sprecher des Ortsverbandes der Grünen zu melden. Selbstverständlich wird Vertraulichkeit zugesichert.

Sollte jemand Interesse an der Kandidatur haben und sie weiter verfolgen wollen, dann würden zunächst Amöne Nowottny, Jan Rüffer und Udo Weiß für weitere Gespräche zur Verfügung stehen.

Ein Beitrag von:

Hagemann

Anfragen