W3Schools
Grüne fordern mehr vertaktete Anschlüsse im öffentlichen Nahverkehr

Die Grünen haben sich in ihrer Ortsverbandssitzung in dieser Woche ausführlich mit der Verkehrsplanung im Bergwinkel beschäftigt. „Wir benötigen mehr Verbindungen im Stundentakt mit einer zuverlässigen Verknüpfung am Schlüchterner Bahnhof. Die in den letzten Jahren erreichten Fortschritte reichen dazu nicht aus, “ so Jan Rüffer der Fraktionsvorsitzende.

Die Grünen haben eine ganze Liste von Verbesserungswünschen erstellt, die sie jetzt in die weitere Diskussion zum Nahverkehrsplan einbringen möchten. Dazu gehören u. a. dass alle Linien zum Bahnhof in Schlüchtern durchgeführt werden und alle Linien zu festen Zeiten in den Hauptverkehrszeiten an Werktagen im Ein- oder Zweistundentakt bedient werden.

Das Angebot des Kreisverkehrsdezernenten am Wochenende und in den Abendstunden Anrufsammeltaxis statt weitgehend leerer Busse anzubieten, begrüßen die Grünen. Sie weisen aber darauf hin, dass die Anrufsammeltaxis auch Behindertentransporte ermöglichen sollten. Außerdem sollte die Anmeldung der Fahrgäste nicht mehr als eine Stunde vor der geplanten Fahrt nötig sein.

Die Grünen wollen auch Testangebote z. B. für Diskobesucher am Freitag- und Samstagabend erreichen. Sie erwarten dabei die Unterstützung der Tourismusbüros der Städte und Gemeinden.

Die Grünen sehen auch die Notwendigkeit in einigen Jahren  auf die stark rückläufigen Schülerzahlen mit dem Busangebot zu reagieren.

Außerdem wollen die Grünen alle diese Fragen in einer öffentlichen Veranstaltung angehen. Der aktuelle Planentwurf für den Bergwinkel soll dort vorgestellt werden, damit die Bürger- und Bürgerinnenwünsche gehört werden. Die Grünen sehen in einer solchen Veranstaltung auch die Möglichkeit mit den anderen Parteien über die Planung ins Gespräch zu kommen. Die Grünen begrüßen, dass der Kreisverkehrsdezernent zu einer solchen Veranstaltung der Kreisverkehrsgesellschaft grundsätzliche seine Bereitschaft erklärt hat.

Ein Beitrag von: