W3Schools
Besuch der Grünen im Check In-Familienzentrum in Schlüchtern

Die Schlüchterner GRÜNEN besuchten das Familien- und Integrationsbüro “Check In”. Die Würdigung der jahrelangen hervorragenden Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des “Check In” stand im Vordergrund. “Ich finde es sehr schade, dass so wenig Bürgerinnen und Bürger überhaupt wissen, was das Check In ist und welche hervorragende Arbeit hier geleistet wird!”, erklärt Amöne Nowottny Grüne Schlüchtern als Motivationsanlass, diese städtische Einrichtung mit den Grünen Schlüchterns zu besuchen.

Gerade für Familien und besonders auch für Alleinerziehende bietet das Check In vielseitige Angebote. So können Kinder in den Ferien an ausreichenden Angeboten teilnehmen und die Ferienzeiten überbrücken. Das unterstützt Schlüchterns Anliegen, gerade für junge Familien unsere Stadt attraktiv zu machen. Dass diese Angebote nur zögerlich angenommen werden, kann auch daran liegen, dass, obwohl Broschüren zu dieser Thematik an die Grundschulkinder in den Schulen ausgegeben werden, noch mehr Informationen direkt an die Eltern herangetragen werden müssen.

Zu weiteren Schwerpunkten zählt ein breitgefächertes Sprachförderprogramm für Flüchtlinge. Hier entstanden Integrationsmaßnahmen, die schwerpunktmäßig durch die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer möglich wurden. Zusammen mit Geflüchteten beispielsweise nähen und kochen trägt dazu bei, sich und die jeweiligen Traditionen besser kennenzulernen.

Dass in den großen Räumen des Check In Kindergeburtstage veranstaltet werden können, ist für Familien ein attraktives Angebot.

Neben all diesen Möglichkeiten finden im Check In Theaterprojekte, Body-Fit Kurse, Fremdsprachenkurse und vieles mehr statt.

Bürgermeister Möller nahm an dieser Veranstaltung auch teil. Er äußerte, da viele Bürgerinnen und Bürger kaum über die zahlreichen Tätigkeiten und Angebote des Familien- und Integrationsbüros informiert seien, möchte er alle Bürgerinnen und Bürger einladen, sich ein Bild von dieser tollen Einrichtung zu machen.

“Ich will dafür sorgen, dass in naher Zukunft eine ausreichende Öffentlichkeitsarbeit stattfinden wird!”, so Bürgermeister Möller. Er wies darauf hin, dass die aktuelle Familienbroschüre ein Beispiel, für das tolle Engagement der Angestellten, wäre. Zukünftig soll die Marketingstrategie der gesamten Stadt auf neue Säulen gestellt werden, dazu zählen auch diese Außenstellen der Stadtverwaltung Schlüchtern. Es ist wichtig einen einheitlichen, gut strukturierten Marketingauftritt zu erstellen.

Ein Beitrag von:

“Schule macht, was unsere Schule m

Neuigkeiten Archiv 2018