W3Schools
Überfall am Amtsberg am 19.Mai 2021

150 Bürger*innen in Schlüchtern verurteilen den rassistisch motivierten Angriff +++

Wir sind entsetzt.  

In Schlüchtern hat sich am 19. Mai d.J. ein rassistischer Überfall der übelsten Art ereignet. Mitten in unserer Stadt. Ein Schlüchterner Bürger, der in den 80er Jahren aus Südasien nach Deutschland kam, wurde von mehreren Menschen, teilweise offenbar Mitglieder derselben Familie, ausländerfeindlich beschimpft, bedroht und körperlich angegriffen. 
Die Frankfurter Rundschau berichtete am letzten Donnerstag über diesen unsäglichen Vorfall. Sie zitiert den betroffenen Mann mit den Worten „Ich habe keine Luft mehr gekriegt“.  Unweigerlich denken wir dabei an einen ähnlichen Verzweiflungsschrei, der letztes Jahr aus den Vereinigten Staaten anlässlich eines Verbrechens dort um die Welt hallte: „I can’t breathe“. Wir Schlüchterner verurteilen auf das Schärfste eine solche Gewalttat und erwarten, dass sie mit allen Mitteln unseres Rechtsstaats aufgeklärt und geahndet wird.

Clas Röhl, Amöne Nowottny 

 

Artikel in Frankfurter Rundschau: https://www.fr.de/rhein-main/main-kinzig-kreis/schluechtern-rassistischer-uebergriff-auf-57-jaehrigen-90662151.html

 

Siehe auch Artikel in KN vom 02.06.2021

Bild: GRÜNE Schlüchtern

Ein Beitrag von: