W3Schools
Nachhaltiges „Aus dem Holz der Stadtplatanen“.

+++ Antrag der GRÜNEN für die Stadtverordnetensitzung am 12.Juli 2021 +++

Die Neugestaltung des Stadtplatzes steht bevor und damit auch die Sanierung der zentralen Ver- und Entsorgungsleitungsstränge unter dem Platz. Da die Platanen bei der zurückliegenden Platzneugestaltung direkt auf diese zentralen Leitungen gepflanzt wurden, müssen sie leider gefällt werden. „Für viele Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt gehörten die Platanen zum Erscheinungsbild des Stadtplatzes,“ so Gerd Neumann, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN, „und sie auf die ein oder andere Weise zu erhalten, ist uns ein Anliegen.“ „Wir schlagen vor, das Holz der gefällten Bäume weiterzuverwenden und daraus Neues zu erschaffen,“ erklärt Karin Nievelstein, GRÜNE Stadtverordnete, „zum Beispiel Exponate und Unikate für das Foyer der Stadthalle oder des Rathauses, vielleicht auch Möbel für Kitas oder Accessoires für Weihnachtmärkte.“ „Um dafür sachkundige, mit der Holzverarbeitung vertraute  Menschen zu finden, denken wir an einen Ideenwettbewerb in Zusammenarbeit mit dem WITO, dem Kulturwerk und dem Fachbereich für Holztechnik der Kinzigschule,“ ergänzt Nurhan Wendt, Stadtverordnete der GRÜNEN, „deshalb stellen wir den Antrag, das Holz in einer trockenen Lagerung zu sichern, um dann den „Holzkünstlern“ der Stadt die Gelegenheit zu geben, daraus schöne Dinge für die Bürger*innen  unserer  Stadt zu gestalten und zu fertigen.“

Pressemitteilung der GRÜNEN Schlüchtern

erschienen im Vorsprung online am 07.07.21, in der Fuldaer Zeitung Kinzigtalnachrichten am 08.07.21 “Was Schönes” aus Platanen – GRÜNE möchten gefällte Bäume nutzen””

Bild: GRÜNE Schlüchtern

Ein Beitrag von: