W3Schools
Grüne begrüßen den Ausbau von Hof Reith und die Festanstellung eines Sozialarbeiters vor Ort

Die Nachricht, dass Hof Reith vergrößert wird und dass ein ständiger Sozialarbeiter vor Ort angestellt werden soll, haben die Schüchterner Grünen mit Freude zur Kenntnis genommen.

So kann der Antrag, der für die nächste Stadtverordnetensitzung schon geschrieben wurde – der Magistrat möge sich beim MKK dafür einsetzen, dass ein Sozialarbeiter vor Ort eingesetzt wird – zurückgehalten werden.

Schon seit Beginn der Förderperiode durch EU-Mittel vor zwei Jahren wussten Kreis und Stadt, dass der Vertrag mit Clas Röhl vom Brücken Café, dem bisherigen Projektkoordinator und Betreuer, im Oktober d.J. ausläuft.

Er hat sich sehr aktiv für die Menschen in Hof Reith eingesetzt. Ihm kann man dafür danken, dass die dort lebenden Flüchtlinge einen Ansprechpartner hatten.. „Wenn so viele unterschiedlichen Nationen zusammenwohnen, die teilweise traumatisiert aus Kriegsgebieten kommen, kein Deutsch oder auch kein Englisch sprechen können, ist es notwendig direkt vor Ort jemanden zu haben, der sich kümmert. Die zu bewältigenden Probleme sind vielfältig“, so Amöne Nowottny von den Schüchterner Grünen.

Der MKK kommt endlich seiner Pflicht nach und besetzt Anfang 2015 die Stelle mit einem Sozialarbeiter vor Ort neu. „ Das ist eine wichtige und gute Entscheidung und konnte nicht länger auf die lange Bank geschoben werden“, sagt Amöne Nowottny, Stadtverordnete im Schlüchterner Stadtparlament.

Es bleibt die Hoffnung, dass weiterhin viele Schüchterner Bürger und Vereine sich ehrenamtlich in die Betreuung dieser Menschen mit einbringen. Unter anderen bietet das Brücken Café Schlüchtern ein Forum dafür.

Ein Beitrag von: