W3Schools
Schlüchterner Schülerinnen gewinnen hessenweit ausgeschriebenen Wettbewerb

Drei Schülerinnen des U.v.H. Schlüchtern waren Gast bei den Grünen in Schlüchtern. Sie nahmen an einem Wettbewerb teil, der an Hessens Gymnasien im Lehrfach Politikwissenschaften mit dem Thema „Präsentieren und gewinnen“ durchgeführt wurde. 

Die Schlüchterner Schülerinnen des UvH Gymnasiums haben vor einigen Monaten einen hessenweit ausgeschriebenen Wettbewerb (veranstaltet von der Frankfurter Rundschau und der Fraport AG) gewonnen. 30 Kurse aus 20 Schulen mit insgesamt 700 Schülerinnen haben sich an dem Wettbewerb beteiligt. Das Dreierteam aus Schlüchtern, mit ihrem Lehrer Herrn Lechthaler, haben es mit ihrer eingereichten Präsentation in die Spitzengruppe der 10 Besten geschafft. Die eingereichten Arbeiten wurden von einer Jury aus Vertretern der Fraport AG und der Frankfurter Rundschau bewertet.

Die Arbeit unserer Schlüchterner Mädels beschäftigt sich mit dem Thema Windkraft. Es gelingt Ihnen, unterschiedlichste Aspekte des Themas darzustellen, klare Fakten zu verwenden und ein Für und Wider abzuwägen. Nebenbei haben sie auch verantwortliche Politiker aus dem Landkreis befragt und kurze Interviews mit Schlüchterner Bürgern geführt. Ihre gründliche Recherche und ihre sachliche und abgewogene Darstellung verdienen Respekt.

Aktuelle Beiträge von Politikern aus dem Bergwinkel könnten sich hiervon eine Scheibe abschneiden. Im Sinne einer demokratisch und offen geführten Diskussion wären Fakten als Fakten (mit Belegen!) darzustellen und nicht beliebige Behauptungen aufzustellen, um eine weitere Emotionalisierung der Debatte zu schüren.

Von links: Elisabeth Lass, Joano Bahlo und Ann-Isabel Hanke gelingt eine ausgewogene und kenntnisreiche Präsentation zur Windkraftdebatte bei den Schlüchterner Grünen.

Ein Beitrag von: